Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ekliger geht's kaum

Erwartet DAS auch unsere Dschungelcamper?

Hamburg, 09.12.2015

Im britischen Dschungelcamp soll eine Kandidatin eine lebendige Spinne verspeisen. Macht sie das wirklich? Und schafft sie es?

In etwas über einem Monat heißt es beim RTL wieder " Ich bin ein Star, holt mich hier raus!". Zehn mehr oder weniger Prominente werden zwei Wochen lang im australischen Dschungel lieben, hassen, hungern, leiden und sich den ekligsten Prüfungen stellen.

Lebende Spinne verspeisen

Tierhoden, Tieranus, Tiervagina, Tieraugen und auch lebende Mehlwürmer wurden von vielen Dschungelbewohnern schon tapfer verspeist. Doch eine lebende Spinne war noch nie dabei. Im britischen Dschungelcamp, das bereits im Dezember ausgestrahlt wurde, musste Kandidatin Ferne McCann nun eine Spinne bei lebendigem Leib verspeisen. Ob das auch auf unsere neuen Dschungelcamper im Januar zukommt? Wir dürfen gespannt sein. 

Lest auch: Bachelor, Dschungelcamp & DSDS: Seid Ihr Trash-TV-Kenner?

Wer bekommt die letzte Rose, wer trägt die aktuelle Dschungelkrone und wer ist eigentlich Heidis Favoritin? Wisst ...

(mgä)

comments powered by Disqus