Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Neuer Musikpreis

Die ersten YouTube Music Awards

New York, 02.10.2013
LADY GAGA

Unter anderem Lady Gaga wird bei den YouTube Music Awards am 3. November in New York dabei sein.

Die Videoplattform YouTube will Anfang November eine eigene Verleihung auf die Beine stellen. Die YouTube Music Awards.

Die Videoplattform YouTube will Musiker mit einem eigenen Preis auszeichnen und die Nutzer über die Preisträger mitentscheiden lassen. Die YouTube Music Awards werden am 3. November in New York verliehen, wie das Unternehmen auf seinem Blog mitteilte. Demnach gibt die Videoplattform, die zu Google gehört, Mitte Oktober bekannt, wer für den Preis nominiert ist. "Dann werden wir euch aufrufen, darüber zu entscheiden, welche Lieder und Künstler ausgezeichnet werden", schrieb das Unternehmen. Wie das genau funktionieren soll, wurde noch nicht angekündigt.

Verleihung wird live übertragen

YouTube überträgt die Preisverleihung live im Internet. Showgrößen wie Pop-Sängerin Lady Gaga und Rapper Eminem hätten bereits zugesagt. Daneben sollen Stars auftreten, die vor allem über die Plattform bekannt geworden sind, etwa die Geigerin Lindsey Stirling. Video-Auftritte aus Seoul, Moskau, London und Rio werden laut Blog-Mitteilung "in einem Live-Event in New York zusammenfließen".

 

(dpa/lhö)

comments powered by Disqus