Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Emmy Awards

Bryan Cranston und Breaking Bad nominiert

Hamburg, 10.07.2014
Bryan Cranston, Breaking Bad

Bryan Cranston ist erneut für die Emmy Awards nominiert.

Die Emmy Awards sind der wichtigste Fernsehpreis der Welt: Auch 2014 bei den 66. Emmy Awards sind wieder viele große Namen nominiert.

Die Nominierungen für die Emmy-Awards sind draußen: Die Fernsehserien "House of Cards" und "True Detective" gehören zu den Favoriten für die diesjährigen Emmys. Die beiden Formate wurden am Donnerstag in Los Angeles mehrfach für den wichtigsten Fernsehpreis der Welt nominiert.

Favoriten

Beide können in der Königskategorie "Beste Dramaserie" gewinnen, zudem sind noch jeweils die beiden Hauptdarsteller nominiert. Weitere Favoriten sind "Breaking Bad", "Downtown Abbey" und "Mad Men". Die Preise werden dieses Jahr zum 66. Mal vergeben. Die große Gala steigt am 25. August in Los Angeles. Im vergangenen Jahr wurde "The Newsroom" beste Dramaserie.

Weitere Nominierungen sind unter Anderem:

Bester Hauptdarsteller Drama:

Bryan Cranston, "Breaking Bad"
Jeff Daniels, "The Newsroom"
Kevin Spacey, "House of Cards"
Jon Hamm, "Mad Men"
Matthew McConaughey, "True Detective"
Woody Harrelson, "True Detective"

Beste Hauptdarstellerin Drama:
Michelle Dockery, "Downtown Abbey"
Claire Danes, "Homeland"
Robin Wright, "House of Cards"
Kerry Washington, "Scandal"
Julianne Margulies, "The Good Wife"
Lizzy Caplan, "Masters of Sex"

Bester Hauptdarsteller Comedy:
Jim Parsons, "The Big Bang Theory"
Matt LeBlanc, "Episodes"
Don Cheadle, "House of Lies"
Louis C.K., "Louie"
William H. Macy, "Shameless"
Ricky Gervais, "Derek"

Beste Hauptdarstellerin Comedy:
Taylor Schilling, "Orange is the New Black"
Lena Dunham, "Girls"
Edie Falco, "Nurse Jackie"
Melissa McCarthy, "Mike and Molly"
Julia Louis Dreyfus, "Veep"
Amy Poehler, "Parks and Rex"

Beste Comedy-Serie:
Silicon Valley
The Big Bang Theory
Orange is the New Black
Louis
Modern Family
Veep

Beste Drama-Serie:
Breaking Bad
Downtown Abbey
Game of Thrones
House of Cards
True Detective
Mad Men

(ama)

comments powered by Disqus