Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Für ihr Comeback

Lindsay gewinnt italienischen Award

Hamburg, 18.07.2014
Schauspielerin Lindsay Lohan

Lindsay Lohan hält endlich einen Preis in ihren Händen.

"Dieser Preis geht an..." sind Worte, die Lindsay Lohan nicht häufig hört. Doch nun durfte die Schauspielerin einen Preis mit nach Hause nehmen.

Lindsay Lohan: Sie hat sich zusammengerissen und einen grandiosen Film produziert. Nachdem Lindsay Lohan jahrelang nur wegen diverser Party-Exzesse in den Medien war, hat die Schauspielerin dieses Jahr es endlich wieder an die Spitze geschafft und ihre Schauspielkunst unter Beweis gestellt.

Comeback des Jahres

Wirklich? Nein, eigentlich hat man in letzter Zeit nicht besonders viel von Lindsay gehört, Alkohol-Eskapaden einmal ausgenommen. Trotzdem war sie in Italien anscheinend der Comeback-Act des Jahres und erhielt beim "Ischia Global Film & Music-Festival" den Preis dafür. Obwohl sie ihre Engagements in letzter Zeit auf eine Fernsehserie über sich selbst und einen mäßig-erfolgreichen Film beliefen, hieß es in der Begründung der italienischen Festival-Organisatoren, dass ihr ausgesprochenes Engagement, sich nach zahlreichen Therapien wieder in der Schauspielbranche zu etablieren, zu würdigen sei.

Sie will sich ändern

Tatsächlich möchte Lindsay wieder zurück: Im Herbst gibt sie in London ihr Theater-Debüt und auch weitere Engagements sollen folgen. Im BBC-Interview sagt die 28 Jahre alte Schauspielerin, dass sie sich ändern möchte. Verspätungen, wie früher, sollen nun der Vergangenheit angehören. Sie will sich noch einmal richtig anstrengen.

(ama)

comments powered by Disqus