Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Anti-Auszeichung

Goldene Himbeere für Cameron Diaz

Los Angeles, 22.02.2015
Cameron Diaz

Cameron Diaz wurde am Vorabend der Oscar-Verleihung mit der "Goldenen Himbeere" ausgezeichnet.

Im Gegensatz zu Kristen Stewart hat Cameron Diaz keinen Grund zum Lächeln: Sie wurde mit der "Goldenen Himbeere", dem Anti-Oscar, ausgezeichnet.

Endspurt vor den Oscars: Am Vorabend der bedeutendsten Kino-Auszeichnung der Welt haben die Hollywood-Stars Cameron Diaz und Kirk Cameron zunächst einmal die "Goldene Himbeere" für miserable Leistungen einstecken müssen. 

Cameron Diaz: Schlechteste Schauspielerin in zwei Filmen

Cameron Diaz (42) wurde bei den "Golden Raspberry Awards", kurz "Razzies" als schlechteste Schauspielerin für die Filme "Sex Tape" und "Die Schadenfreundinnen" gekürt. Ein weiterer Schmähpreis ging an Kirk Cameron (44) für "Saving Christmas". Mit insgesamt vier Trophäen, darunter auch als schlechtester Film, war die Weihnachtskomödie der große «Gewinner» bei den Spotttrophäen. 

Die "Goldene Himbeere" als schlechtester Regisseur durfte dieses Jahr Michael Bay für "Transformer 4: Ära des Untergangs" einstecken. Und damit nicht genug: Auch der Preis für den schlechtesten Nebendarsteller ging an Kelsey Grammer in seiner Rolle in "Transfomers 4". Als schlechteste Nebendarstellerin wurde Megan Fox für ihre Rolle in Bays Film "Teenage Mutant Ninja Turtels" ausgezeichnet.

Erlöser-Award für Ben Affleck

Erstmals gaben die Veranstalter einen "Redeemer Award" (auf Deutsch: Erlöser-Preis) bekannt, quasi eine Gutmachung für frühere Preisträger. Nach seinem "Gigli"-Flop honorierten die Wähler nun Ben Afflecks Verdienste mit "Argo" und "Gone Girl". 

(dpa/mgä)

comments powered by Disqus