Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wahl beendet

Oscar-Gewinner stehen fest

Los Angeles, 18.02.2015
Oscar 2015 Vorbereitung

Die Spannung steigt. Am 22. Februar werden die begehrten Filmpreise verliehen.

Einsendeschluss bei der Oscar-Wahl: Jetzt ist es nur noch ein Geduldsspiel, bis die Gewinner der 87. Trophäengala bekanntgegeben werden.

"Boyhood" oder "Birdman"? Die Oscar-Wahl ist gelaufen, die Gewinner stehen fest - nur kennt noch keiner ihre Namen. Bis zum Dienstagabend (17.02.) mussten die über 6000 Mitglieder der Academy of Motion Picture Arts and Sciences ihre
Stimmzettel abgegeben haben. Nach Angaben der Filmakademie werden nun Mitarbeiter der Prüfgesellschaft PricewaterhouseCoopers die Stimmen auszählen. Am Ende kennen nur zwei Mitarbeiter vorab den Ausgang der Wahl. Die streng gehüteten Ergebnisse in 24 Kategorien werden am kommenden Sonntag (22.02.) in verschlossenen Umschlägen direkt zur Preis-Gala gebracht.

Bis zuletzt spornte die Akademie ihre Mitglieder zum Wählen an. Wie das Kinoportal "Deadline.com" berichtete, wurden die Oscar-Preisträgerinnen Halle Berry (48, "Monster's Ball") und Anna Paquin (32, "Das Piano") dazu eingespannt, mit E-Mails die Wahlberechtigten zu animieren, ihre Stimme abzugeben. Als Favoriten gehen mit je neun Nominierungen die Filme "Birdman oder Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit" und "Grand Budapest Hotel" in das Preisrennen. "The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben" hat acht Gewinnchancen, "Boyhood" und "American Sniper" sind für je sechs Trophäen nominiert.

Lest auch: Oscar-Verleihung: Der große Auftritt - Auf die Pose kommt es an

Am 22. Februar ist es wieder soweit: Dann werden in Los Angeles zum 87. Mal die berühmten Academy Awards ver ...

Zu den Darstellern mit Oscar-Chancen zählen Julianne Moore, Reese Witherspoon, Eddie Redmayne, Michael Keaton und Bradley Cooper. Die Academy verleiht die Oscar-Trophäen in diesem Jahr zum 87. Mal.

Unterdessen hat Google das deutsche und das weltweite Suchinteresse für die Kategorien "Bester Film", "Bester Hauptdarsteller" und "Beste Hauptdarstellerin" ausgewertet.

Lest auch: Oscarverleihung 2015: Diese Stars und Filme sind für die Oscars nominiert

Am 22. Februar ist es so weit! Dann wird zum 87. Mal der Oscar in Los Angeles verliehen. Doch welche Filme dürfen ...

Die Favoriten in der Google Suche:

  • Bester Film: "The Imitation Game" weltweit und in Deutschland 2015 meist gesuchter Film, vor "Boyhood" und "The Grand Budapest Hotel"
  • Bester Hauptdarsteller: Benedict Cumberbatch ("The Imitation Game2) klarer Favorit der deutschen Fans, weltweites Kopf-an-Kopf-Rennen mit Bradley Cooper ("American Sniper")
  • Beste Hauptdarstellerin: Reese Witherspoon, Rosamund Pike und Julianne Moore fast gleichauf

Bei den acht als "Bester Film" nominierten Produktionen liegt "The Imitation Game" ("Ein streng geheimes Leben") weltweit und in Deutschland klar vorne. Der Film wurde im Jahr 2015 mehr als 50 Prozent häufiger gesucht als der zweitplatzierte Streifen "Boyhood". Auf Platz drei folgt "The Grand Budapest Hotel". Betrachtet man nur die deutsche Google-Suche, kommt "Birdman" hinter "The Imitation Game" auf Platz zwei, gefolgt von "Boyhood" auf Rang drei.

Benedict Cumberbatch ist der Liebling 

Als besonderer Liebling der deutschen Kinofans erweist sich Benedict Cumberbatch, nominiert als bester Schauspieler für seine Rolle in "The Imitation Game". Er wurde in Deutschland 2015 mehr als dreimal so häufig gesucht wie der zweitplatzierte Bradley Cooper ("American Sniper"). Weltweit liefern sich die beiden Top-Stars dagegen ein Kopf-an-Kopf-Rennen in den Suchanfragen. Auf Platz drei der meistgesuchten Nominierten landet weltweit wie in Deutschland Eddie Redmayne ("Die Entdeckung der Unendlichkeit"). 

Spannend ist auch das Duell bei der "Besten Hauptdarstellerin". Hier liegen Reese Witherspoon ("Wild"), Rosamund Pike ("Gone Girl") und Julianne Moore ("Still Alice") weltweit fast gleich auf. In Deutschland allerdings ist Reese Witherspoon klare Favoritin der Google-Nutzer.

(dpa/apr)

comments powered by Disqus