Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Aus für unseren "blonden Engel"

Kolumbianerin wird Miss Universe 2015

Miami, 26.01.2015
Paulina Vega, Miss Universe 2015

Paulina Vega strahlt mit den Blitzlichtern um die Wette. Sie ist die Miss Universe 2015.

Die Kolumbianerin Paulina Vega ist die schönste Frau des Universums. 

Der "blonde Engel" war flügellahm, die schöne Josefin Donat war den Juroren für die Miss Universe nicht schön genug. Der Titel geht mal wieder nach Südamerika. Die Kolumbianerin Paulina Vega ist die schönste Frau des Universums. Die 22-Jährige gewann am Sonntagabend (Ortszeit) in Doral in Florida vor Kandidatinnen aus etwa 90 Ländern die Wahl zur Miss Universe. Der zweite Platz ging in die USA, der dritte an die Ukraine, vor den Niederlanden und Jamaika. Die deutsche Kandidatin Josefin Donat war bei dem internationalen Wettbewerb schon gleich zu Beginn rausgeflogen.

Bei Vega lag es vielleicht in den Genen; schon ihre Großmutter hatte vor 62 Jahren die Wahl zur Miss Atlántico gewonnen. Vega studiert Betriebswirtschaftslehre in Bogotá und hatte schon mit acht Jahren erste Aufträge als Fotomodell. Die Hundeliebhaberin war an einer deutschen Schule, an Sprachen weißt ihr Profil bei der Miss Universe neben Spanisch aber nur Englisch aus. Zudem steht dort, dass die 22-Jährige mit offenen Augen schlafe.

Deutsche Kandidatin schnell rausgewählt

Donat war gleich in der ersten Runde aussortiert worden, als von den etwa 90 Kandidatinnen nur 15 übrigblieben. Die blonde Leipzigerin war eine von ganz wenigen Teilnehmerinnen mit kurzen Haaren. Die 20-Jährige hatte aber mit einem Kostüm für Aufsehen gesorgt, das mit den Graffiti an der Berliner Mauer spielte - passend zum 25 Jahrestag des Mauerfalls. Zusammen mit vier anderen Kandidatinnen war sie damit in der Auswahl um das beste nationale Kostüm. Aber auch hier kein Glück: Trotz eines aufsehenerregenden Gewands aus Argentinien gewann Indonesien.

Dass der Titel wieder nach Südamerika ging, ist fast keine Überraschung mehr. In den letzten zehn Jahren gewannen sechsmal Lateinamerikanerinnen, dabei dreimal Venezuela. Auch Vegas Vorgängerin, die jetzt entthronte Miss Universe Gabriela Isler, kommt aus Venezuela.

(dpa/aba)

comments powered by Disqus