Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Oscars 2017

Wer moderiert? Was ist Neu? - Alle News und Fakten

Hamburg/Los Angeles, 23.01.2017
Oscar Statue Aufbau 2015

Am 26. Februar ist es wieder soweit - der Goldjunge wechselt den Besitzer.

Ende Februar ist es wieder soweit – der wichtigste Filmpreis der Welt wird in Hollywood verliehen. Die Oscar-Nominierten werden am 24. Januar bekanntgegeben.

Am 26. Februar heißt es wieder: "And the Oscar goes to..."! Wer in diesem Jahr heißer Anwärter auf den Goldjungen ist, was es zur 89. Verleihung für Neuerungen gibt und wer bisher das teuerste Kleid "ever" getragen hat, verraten wir Euch hier:

Neues Jahr – neues Glück mit neuem Moderator?

In den letzten Jahren gab es schon einige mehr oder weniger gute Moderatoren, die während der Verleihung der Academy Awards durch den Abend führten. Das Rennen in diesem Jahr machte Moderator und Komiker Jimmy Kimmel. Damit ist er der erste Late-Night-Moderator, der die Oscars moderieren darf. Zum Glück hat Jimmy schon zwei Mal die Emmys moderiert, er ist also erfahren. Auch wenn bei den Oscars der Druck ein wenig höher sein dürfte: Zum einen stand die Oscarverleihung in Sachen Moderation schon oft in Kritik, zum anderen ist die Anzahl der Zuschauer geringfügig höher. Im letzten Jahr haben knapp 35 Millionen das Spektakel vor dem Fernseher verfolgt.

Endlich wieder ein deutscher Film im Oscar-Rennen

Nach sage und schreibe sieben Jahren hat endlich wieder ein deutscher Film die Chance auf eine der heißbegehrten Trophäen. Die Tragik-Komödie „Toni Erdmann“ hat es bereits auf die Short-List für den besten nicht-englischsprachigen Film geschafft und muss sich gegen acht weitere Filme durchsetzen. Der letzte deutsche Film, der offiziell nominiert wurde, war „Das weiße Band“ 2007. Nun heißt es also Daumen drücken: Am Dienstag (24.01.) werden die Nominierten bekannt gegeben.

Änderung der Nominierten-Verkündung

Eine Neuerung gibt es diesmal bei den Verkündungen der Nominierten: Normalerweise wurden die Nominierten live vor einer Gruppe von Journalisten bekannt gegeben. Dieses Mal werden die Verkündungen online zur Verfügung gestellt, ganz ohne Presse-Publikum.

Die Favoriten-Filme

Heißester Favorit für den Oscar ist "La La Land" mit Ryan Gosling und Emma Stone. Aber auch "Sully", "Arrival", "Fences", "Manchester by the Sea", "Loving", "Arrival" und "20th Century Women" haben gute Chancen. Nicht zuletzt deshalb, weil auch einige der Hauptdarsteller aus diesen Filmen als Oscar-Favoriten gelten. Wie zum Beispiel Emma Stone und Amy Adams, die in "Arrival" überzeugen konnte.

Die Oscar-Kleider

Mindestens genauso spannend wie die Vergabe der Oscars ist Jahr für Jahr das Schaulaufen der weiblichen Promis vor der Verleihung. Wer hat die schönste Robe? Welches Kleid geht gar nicht? Und vor allem: Wer hat wohl den teuersten Stoff am Leib? Unangefochtene Spitzenreiterin ist bis heute Cate Blanchett. Sie trug zu den Oscars 2014 ein Kleid, das sage und schreibe 13 Millionen Dollar wert ist – allerdings inklusive Schmuck. ( Stylelounge.de/apr)

comments powered by Disqus