Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Critics Choice Awards

Fatih Akin erneut ausgezeichnet und sexuelle Vorwürfe gegen James Franco!

Los Angeles, 12.01.2018
James Franco

Gegen James Franco werden Vorwürfe über sexuelle Belästigung laut - trotzdem hat er einen Golden Globe und einen Critics Choice Awards abgeräumt!

Eine Preisverleihung jagt die nächste. Nach den Golden Globes wurden nun am 11. Januar 2018 die Critics Choice Awards verliehen

Jedes Jahr verleiht die Broadcast Film Critics Association den Critics Choice Award für Filme des vergangenen Jahres. In insgesamt 28 Kategorien werden Preise verliehen. In diesem Jahr hat auch der Hamburger Fatih Akin für seinen Film "Aus dem Nichts" eine Auszeichnung in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film". Schon bei den Golden Globes räumte der Film ab. Schauspielerin Diane Kruger nahm den Preis stellvertretend entgegen. 

Die Critics Choice Awards führen zu den Oscars

Häufig ist ein Critics Choice Award auch ein Indiz für einen möglicherweise folgenden Oscar. Mit zwei Hollywood Filmpreisen hat Fatih Akin unseren ganzen Hamburger Stolz aber schon bei sich. Als bester Actionfilm wurde "Wonder Woman" ausgezeichnet, den Preis für den besten Animationsfilm bekam der neueste Disneyfilm "Coco - Lebendiger als das Leben!".

James Franco als bester Schauspieler

James Franco wurde bei den Critics Choice Awards als "Bester Schauspieler (Komödie)" ausgezeichnet. Nun werden jedoch Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen ihn erhoben. Bei den Golden Globes kam Schauspieler James Franco mit einem "Times Up" Anstecker, um seine Solidarität mit dem Protest gegen sexuelle Übergriffe zu zeigen. Kurz darauf kochten erneut Gerüchte hoch, dass Franco selbst einer der Hollywood-Männer ist, denen der Respekt vor Frauen zu fehlen scheint. Violet Paley und Sarah Tither-Kaplan, beides Schauspielerinnen, twitterten ihre Erfahrungen mit Franco.

Hierin heißt es, Franco habe Violets Kopf in einem Auto in Richtung seines entblößten Penisses gedrückt und eine Freundin, die erst 17 war, in ein Hotelzimmer gelockt. Schon im Jahr 2014 wurden SMS und Instagram-Nachrichten mit einer 17-jährigen öffentlich, die Franco zu einem Date überreden wollte. James Franco selbst weist alle Vorwürfe zurück, meint aber, er würde es wiedergutmachen, FALLS er was falsch gemacht habe. Auch dazu veröffentlichte Violet Paley ein Statement, in dem es heißt, Franco habe ihr und ein paar anderen Mädels eine genervte, telefonische Entschuldigung angeboten, die sie ablehnte.

Die New York Times hat James Franco für einen kommenden Termin zu seinem aktuellen Film "The Disaster Artist" schon ausgeladen.