Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Verletzter Samuel Koch

Vater spricht im TV

Samuel Koch

Samuel bleibt bis zu einem Jahr in einer Spezialklinik in der Schweiz.

Im ZDF Jahresrückblick hat Christoph Koch über seinen verletzen Sohn gesprochen.

Der 23-jährige Samuel ist momentan teilweise gelähmt, weil er sich nach dem Sprung über ein Auto an der Wirbelsäule verletzt hatte. Im Interview hat sein Vater jetzt von einem kleinen Lichtblick für Samuel gesprochen. Unterdessen ist der 23-jährige Schauspielstudent am Samstag (11.12.10) in ein Krankenhaus in der Schweiz verlegt worden. In der Spezialklink für Wirbelsäulenverletzungen und Querschnittlähmungen bleibt Samuel jetzt wahrscheinlich bis zu einem Jahr, um wieder fit zu werden.

Sein Arzt ist da noch nicht so zuversichtlich. Michael Baumberger auf der Pressekonferenz am Mittag: „Ich denke, er wird nie mehr normal laufen. Das heißt nicht, dass er sich nicht allein fortbewegen kann, aber das normale Gangbild eines Menschen ohne Rückenmarksverletzung wird er nicht mehr haben.“

Wir müssen also weiter hoffen, dass sich Samuels-Zustand wesentlich verbessert.