Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

DSDS-Autogrammstunde

Massen-Hysterie

Hamburger bei DSDS

Von den drei Hamburgern bei DSDS sind nur noch Kim (links) und Merzad übrig.

Bei einer Autogrammstunde der DSDS-Kandidaten in Bochum kam es zu einer Massen-Hysterie.

Nachdem Helmut Orosz bei "Deutschland suchte den Superstar" am Samstag in der Show trotz eher wackeligen Englischkenntnissen noch gerade die Kurve gekriegt hat und am Sonntag dann durch seinen Kokainkonsum disqualifiziert wurde, geht es dieses Wochenende wieder mit dem Nachrücker Manuel Hoffmann in die nächste Runde. Natürlich auch mit den beiden Hamburger Kandidaten Kim Debkowski aus Lurup und Mehrzad Marashi aus Farmsen/Berne.

Allerdings gab es Mittwoch (24.03.2010) das nächste DSDS-Drama. Bei einer Autogrammstunde mit den fünf verbliebenen Kandidaten in einem Bochumer Einkaufszentrum, drängten sich etwa 6.000 Fans auf eine viel zu kleinen Fläche. Dadurch wurden besonders in den ersten Reihen 18 Personen verletzt und die Polizei musste aus Sicherheitsgründen die Autogrammstunde abbrechen.

Das Video gibt es bei rtl.de