Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bundesvision Song Contest

Unheilig gewinnen vor Silly

Unheilig Bundesvision Song Contest

Unhelig aus Nordrhein-Westfalen gewinnen mit 164 Punkten den Bundesvision Song Contest von Stefan Raab.

Unheilig aus Nordrhein-Westfalen sichern sich beim "Bundesvision Song Contest" Platz eins.

Stefan Raab bat Freitag (01.10.2010) mal wieder zum "Bundesvision Song Contest". 16 Acts traten für 16 Bundesländer bei einer Live-Show in der Berliner Max-Schmeling-Halle (aufgrund des Vorjahressiegers Peter Fox) gegeneinander an.

Das Publikum stimmte anschließend per SMS oder Telefon über den Sieger ab. Für Hamburg ging die Gruppe Selig mit "Von Ewigkeit zu Ewigkeit" an den Start.

Kurz vor Mitternacht wurden die Leitungen dann zugemacht und das Ergebnis stand fest: Unheilig ("Unter deiner Flagge") aus Nordrhein-Westfalen konnten sich mit 164 Punkten knapp gegen Silly aus Sachsen-Anhalt durchsetzen. Die Band um Schauspielerin Anna Loos kam am Ende auf 152 Punkte. Platz drei sicherten sich die Mega-Stars Ich + Ich, Selig aus Hamburg durften sich über den achten Platz freuen.

Die Platzierung im Überblick

Platz Bundesland Teilnehmer Titel
1 Nordrhein-Westfalen Unheilig Unter deiner Flagge
2 Sachsen-Anhalt Silly Alles Rot
3 Berlin Ich + Ich Yasmine
4 Bayern Blumentopf SoLaLa
5 Brandenburg Das Gezeichnete Ich Du, Es und Ich
6 Thüringen Norman Sinn & Ryo Planlos
7 Schleswig-Holstein Stanfour Sail On
8 Hamburg Selig Von Ewigkeit zu Ewigkeit
9 Baden-Württemberg Bakkushan Springwut
10 Mecklenburg-Vorpommern Sebastian Hämer Is' schon ok
11 Bremen Kleinstadthelden Indie Boys
11 Sachsen Blockflöte des Todes Alles wird teuer
13 Hessen Oceane & Leon Far away
14 Rheinland-Pfalz Auletta Sommerdiebe
15 Saarland Mikroboy Nichts ist umsonst
16 Niedersachsen Bernd Begemann & Dirk Darmstaedter So geht des jede Nacht