Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kachelmann-Prozess

Das Opfer sagt aus

Heute sagt das mutmaßliche Opfer im Prozess gegen Jörg Kachelmann aus.

Es ist der neunte Prozesstag im Fall Kachelmann - jetzt steht das mutmaßliche Opfer Sabine W. vor Gericht und sagt gegen Jörg Kachelmann aus. Sie ist in einem dunklen Jeansrock mit Lederstiefeln erschienen. Kachelmanns Blicke beim Betreten des Zeugenstandes ignoriert siet. Auf Nachfrage der Richter wünscht sich Sabine W. den Ausschluss der Öffentlichkeit während ihrer Aussage. Richter Seidlings Frage, ob sie mit Kachelmann verlobt gewesen sei, beantwortet sie mit 'nein' und wirkt dabei leicht empört. Inzwischen ist die Verhandlung zwei Mal unterbrochen worden. Die Verteidigung hat erneut einen Antrag auf Befangenheit der Kammer gestellt.

Für das mutmaßliche Opfer von Jörg Kachelmann ist die Sache aber noch lange nicht ausgestanden. Sabine W. muss Montag (18.10.2010) weiter aussagen.