Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Skandal-Autorin Charlotte Roche

Neues Buch spaltet die Meinung der Kritiker

Charlotte Roche

Charlotte Roche verarbeitet in ihrem neuen Buch tragische Erlebnisse, zum Beispiel den Tod ihrer drei Brüder kurz vor ihrer Hochzeit

Nach ihrem Skandal-Buch "Feuchtgebiete" ist nun ein neues Werk von Autorin Charlotte Roche auf dem Markt.

München - „Schoßgebete“, das neue Buch von Skandal-Autorin Charlotte Roche, steht seit heute mit einer Rekord-Auflage von einer halben Million Büchern in den Läden. Es geht um viel Sex und seelische Probleme. Schon bei Roches erstem Buch haben die Kritiker diskutiert, ob es gute oder schlechte Literatur ist. Auch bei dem neuen Buch wird heftig diskutiert. Bei den männlichen Kritikern kommt es eher schlecht weg und die weiblichen finden es ganz gut. Einige sagen es sei ein „Softporno“ oder Eheratgeber, andere, das Buch ist vielschichtiger und bewegender als das erste Werk. Am besten machen Sie sich selbst ein Bild. Schlagzeilen wird es in den nächsten Tagen noch genug geben.