Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kachelmann-Prozess

Revision gegen Freispruch

Die Staatsanwaltschaft will im Kachelmann-Prozess Revision gegen den Freispruch einlegen.

Mannheim - Und es ist noch nicht vorbei. Der Vergewaltigungsprozess gegen den Wettermoderator Jörg Kachelmann geht in eine neue Runde. Die Staatsanwaltschaft Mannheim wird Revision gegen den Freispruch einlegen, sagt Staatsanwalt Oskar Gattner gegenüber dem SWR. Die Staatsanwaltschaft geht diesen Schritt, um eine ausführliche schriftliche Urteilsbegründung zu bekommen, dazu hat das Mannheimer Landgericht rund vier Monate Zeit.

Die Richter haben Kachelmann vom Vorwurf der schweren Vergewaltigung seiner Ex-Freundin aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Nach ihrer Meinung reichen die Beweise nicht für eine Verurteilung des 52 Jahre alten Schweizers aus. Die Staatsanwaltschaft hatte vier Jahre und drei Monate Haft gefordert.