Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Fast nackt durchs Brandenburger Tor

Schweighöfers Schlüppi-Wette

Schweighöfer Brandenburger Tor

Ganz nach dem Motto "Wettschulden sind Ehrenschulden", präsentierte sich Schweighöfer selbstsicher vor zahlreichen Fans und der Presse.

Matthias Schweighöfer löste seine Wette ein, nackt durchs Brandenburger Tor zu rennen, falls am Wochenende mehr als 400.000 Fans seinen neuen Film „What a Man“ besuchen.

Berlin - Schauspieler Matthias Schweighöfer hat sich Donnerstagabend (01.09.2011) halbnackt in Berlin präsentiert. Nur mit einer schwarzen Unterhose bekleidet lief der 30-Jährige vor zumeist weiblichen Fans durch das Brandenburger Tor.

Hintergrund war eine Werbeaktion für sein Regiedebüt „What a Man“. Die Liebeskomödie hatte über das erste Wochenende bis zum Montag mehr als 400.000 Besucher ins Kino gelockt. Schweighöfer löste mit seinem Auftritt ein Versprechen ein, in einem solchen Fall „mit'm Schlüpper“ durch das Wahrzeichen zu rennen. „Wenn wir das schaffen, am ersten Wochenende 500.000 Zuschauer zu kriegen oder 400.000, dann renne icke mit'm Schlüpper durchs Brandenburger Tor“, hatte Schweighöfer in einem vor wenigen Wochen im Online-Netzwerk Facebook veröffentlichten Video versprochen.

Das Höschen soll danach für den guten Zweck versteigert werden. Theoretisch müsste er dafür auch seine Turnschuhe und Socken spenden - die trug er bei seinem leicht bekleideten Auftritt nämlich ebenfalls. (dpa)