Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Das erste Kind ist da

Christian Ulmen und Collien Fernandes sind Eltern

Berlin, 13.04.2012
Christian Ulmen Collien Fernandes April 2012

Am 22.Juni 2011 haben Christian Ulmen und Collien Fernandes geheiratet.

Christian Ulmen und Collien Fernandes gaben am Donnerstag bekannt, das sie Eltern geworden sind.

Jetzt ist es raus – im doppelten Sinne. Collien Fernandes und Christian Ulmen gaben am Donnerstag über ihre PR-Agentin bekannt, dass sie im Laufe der Woche ihr erstes Kind bekommen haben. Gegenüber der "Bild"-Zeitung sagte ein Familienangehöriger: „Wir sind sehr stolz und freuen uns.“ Außerdem soll das Kind schon vor ein paar Tagen zur Welt gekommen sein, so die "Bild".

Christian Ulmens zweites Kind

Für Christian Ulmen ist es nicht das erste Kind. Mit seiner Ex-Frau Huberta, von der er sich 2010 nach 11 Jahren Ehe trennte, hat er einen 7-jährigen Sohn. Da muss Papa Ulmen das Windelwechseln, Nachtsaufstehen und Flaschegeben ja schon wie aus dem Effeff beherrschen und kann Ehefrau Collien Fernandes kräftig unter die Arme greifen.

Es ist ein Mädchen!

Angeblich soll das Kind von Christian Ulmen und Collien Fernandes ein Mädchen sein. Wir wünschen den beiden auf jeden Fall viel Glück und alles Gute!

Ulmen als Papa im Kino

Auch im Kino ist Christian Ulmen gerade als Papa zu sehen. In der tragischen Komödie „Einer wie Bruno“ spielt er den geistig zurückgeblieben Vater Bruno, der mit seiner Tochter 13-jährigen Tochter Radost zusammenlebt. Längst hat sie die verantwortungsvolle Rolle des Erwachsenen übernommen. Das klappt auch ganz gut, bis bei dem Teenager die Pubertät einsetzt. Der Film läuft sei Donnerstag (12.04.) im Kino und den Trailer zum Film sehen Sie hier.