Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wotan Wilke Möhring

Interview zur Rolle im Tatort

Hamburg, 13.07.2012
Wotan Wilke Möhring

Wotan Wilke Möhring wird bald im Tatort zu sehen sein.

Schauspieler Wotan Wilke Möhring wird neuer Tatort-Kommissar. Radio Hamburg hat mit ihm gesprochen.

Seit einigen Tagen ist bekannt, dass Wotan Wilke Möhring Tatort-Kommissar wird. Unter anderem wird er auch in Hamburg den Kommissar spielen, aber auch in ganz Norddeutschland unterwegs sein. Radio Hamburg hat mit dem 45-Jährigen gesprochen und fand heraus, wie Möhring über seine neue Rolle denkt. Wotan Wilke Möhring hatte zuvor in vielen deutschen Produktionen, wie zum Beispiel "Männerherzen" und "Das Experiment" mitgespielt.

Wie ist der Kontakt mit dem Tatort zu Stande gekommen?

"Der Kontakt ist natürlich schon ein bisschen länger her, auch das Angebot als solches. Die Entscheidungen sind dann schnell gefallen. Das ist natürlich ein längerfristiger Prozess, wenn man für so eine Reihe angefragt wird. Weil, das ist ja nicht eine Entscheidung, die man für einen Film fäll, sondern für etwas Längeres und das muss insgesamt gepasst und entwickelt werde, das Drehbuch, sowohl wie die Charaktere und eben auch in den privaten Lebensplan passen. Deswegen ist das schon ein bisschen her."

Wie ist das Gefühl ein Tatort-Kommissar zu sein?

"Was neu ist und das Medienecho hat es auch noch mal gezeigt: Man hat da zutun mit der Kult-Reihe des Öffentlichen. Und das ist eben doch etwas Besonderes mit dieser großen Gemeinschaft. Das fühlt sich erstmal gut an. Aber es ist natürlich auch eine große Verantwortung. Ja, Verantwortung und Demut gegenüber des besonderen Projektes und das ist etwas was neu ist für mich. Weil das die erste Reihe ist, die ich überhaupt zugesagt habe. Das ist schon etwas Besonderes."

Und die Dreharbeiten laufen schon?

"Ja genau, deswegen hätte fast gerade ‚Guten Morgen‘ gesagt, weil wir eine Nachtdrehwoche haben. Das ist jetzt die erste Woche. Heute Nacht wird nochmal am Elbstrand nachts gedreht und wir hoffen, dass das Wetter es gut mit uns meint." 

Wie laufen die Dreharbeiten?

"Es macht einen heiden Spaß. Also die Konstellationen die man eben auch erst schaffen muss sind super, mit Petra Schmidt-Schaller als Kollegin hatte ich einen Drehtag, mit Sebastian Schipper als besten Freund und ehemaligen Kollegen hatte ich einen tollen Drehtag. Und der Kameramann Matthias Bolliger und Özgür Yildirim, der als Regisseur und Mann an meiner Seite. Das ist wirklich eine tolle Arbeit und macht einen heiden Spaß!"  

Ein Teil des Interviews lief in den Radio Hamburg VIP-News. Hören Sie rein!

Interview Wotan Wilke Möhring