Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Neuer "Supertalent"-Juror

Gottschalk wechselt zu RTL

Köln, 22.06.2012
Gottschalk Live vom 21. Januar 2012

Gottschalk wechselt nach dem Ende von "Gottschalk Live" bei der ARD zu RTL.

Thomas Gottschalk wechselt zum TV-Sender RTL und wird dort Teil der "Supertalent"-Jury

 Thomas Gottschalk steht vor einem Wechsel zum Kölner Privatsender RTL. Der Moderator und die RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt haben eine gemeinsame Zusammenarbeit ausgehandelt.

Dabei ging es schon um ganz konkrete Pläne: Thomas Gottschalk soll bei der kommenden Staffel der Castingshow "Das Supertalent" als Juror mitwirken. Zusammen mit Dieter Bohlen sucht er dann mehr oder weniger talentierte Leute, die den Titel "Supertalent" gewinnen wollen. Die Dreharbeiten beginnen bereits in Kürze. Sicherheit statt weiterer Experimente: Eine Teilnahme dort garantiert dem ehemaligen "Wetten, dass..?"-Moderator wieder ein großes Millionen-Publikum zur besten Sendezeit. Es wäre keine Zusammenarbeit mit Unbekannten: Produziert wird die RTL-Castingshow  wie auch schon seine Vorabend-Sendung im Ersten von Grundy Light Entertainment. Weitere eigene Formate für Gottschalk sind darüber hinaus denkbar.

(dpa/aba)