Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nach wirrem NDR-Auftritt

Jenny Elvers-Elbertzhagen geht in Entzugsklinik

Hamburg, 19.09.2012
Jenny Elvers-Elbertzhagen beim NDR

Jenny Elvers-Elbertzhagen auf dem roten Sofa des NDR mit Moderatorin Bettina Tietjen.

Gerätselt haben viele nach dem Auftritt der Schauspielerin Jenny Elvers-Elbertzhagen vorgestern Abend im NDR-Fernsehen. Jetzt ist klar: die Schauspielerin hat ein Alkoholproblem.

Gerätselt haben viele nach dem Auftritt der Schauspielerin Jenny Elvers-Elbertzhagen vorgestern Abend im NDR-Fernsehen. Bei Moderatorin Bettina Tietjen hatte die Schauspielerin und Schmuck-Designerin eher zusammenhangslose und entrückte Antworten gegeben und sehr verwirrt gewirkt. Kichernd lümmelte sie sich auf dem Sofa, klammert sich sogar am Bein der Moderatorin fest. Jetzt ist die Bestätigung von ihrem Mann gekommen: Die 40-Jährige hat wohl angetrunken auf dem roten Sofa gesessen.

Ein Mittschnitt auf Youtube zeigte Ausschnitte vom NDR-Interview. Das Video wurde mittlerweile vom NDR gesperrt, allerdings auch von Anderen kopiert und wieder ins Netz geladen.

Jenny Elvers-Elbertzhagen will sich Hilfe holen

Schauspielerin Jenny Elvers-Elbertzhagen geht nach Worten ihres Ehemannes in eine Entzugsklinik. "Meine Frau hat ohne Frage ein Alkoholproblem", sagte ihr Mann Götz Elbertzhagen der "Bild"-Zeitung (Mittwoch). Hintergrund der Entscheidung ist ein TV-Auftritt der Schauspielerin. Elbertzhagen sei aufgefallen, dass seine Frau zu viel trinke. "Jenny braucht jetzt dringend Hilfe. Wirwerden morgen eine Klinik aufsuchen, in der sie stationär behandelt wird."

(dpa/aba)