Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Konzerte abgesagt

Der Graf wurde von Hund angegriffen

Berlin, 30.08.2013

Der Graf wurde von einem Hund angegriffen und hat zahlreiche Verletzungen an den Händen und im Gesicht.

Der Graf, Frontmann der Band Unheilig, ist am Mittwoch von einem Hund angefallen und in Hände und Gesicht gebissen worden.

Der Sänger "Der Graf" von "Unheilig" wurde am Mittwoch (28.08.) von einem Hund angegriffen und im Gesicht und an den Händen schwer verletzt. Das teilte der Musiker am Donnerstag auf seiner Homepage mit. Er müsse deshalb an diesem Wochenende zwei geplante Konzerte in Oldenburg und Cottbus absagen.

Wunden haben sich entzündet

"Die Bisswunden wurden vom Arzt behandelt und mit ein bisschen Glück werde ich auch keine schwereren Folgeschäden davontragen. Allerdings haben sich die Bisswunden an den Händen entzündet und es besteht aktuell die Gefahr einer Blutvergiftung", schrieb der Sänger.

Keine weiteren Infos zur Attacke

Die Entzündungen könnten sich auf den Körper ausbreiten, wenn er sich bewege und mit der Band auftrete. "Die Situation im Augenblick ist zu ernst um Risiken einzugehen und dem Rat des Arztes nicht zu folgen." Nähere Angaben zu der Attacke machte der mehrfache Echo-Gewinner nicht.

Konzerte werden verschoben

Das Management der Band teilte inzwischen mit, dass das Konzert in Oldenburg am 25. Oktober nachgeholt werden soll. Der Auftritt in Cottbus wurde auf den 30. August 2014 verschoben.

(dpa/lhö)

comments powered by Disqus