Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Der neue Schweighöfer-Film

"Schlussmacher"-Premiere in Berlin

Berlin, 08.01.2013
Schlussmacher Premiere Schweighöfer

Matthias Schweighöfer und Milan Peschel bei der "Schlussmacher"-Premiere in Berlin.

Matthias Schweighöfer feiert mit seinem neuen Film "Schlussmacher" Premiere in Berlin.

Am 10. Januar kommt Matthias Schweighöfers neuer Film "Schlussmacher" in die Hamburger Kinos. Jetzt feiert die rasante Komödie in Berlin am Potsdamer Platz Premiere. Und es ist ein echter Schweighöfer. Viel Witz, keine Ruhepausen, keine Tiefe, aber dafür ein Film zum Abschalten und den grauen Alltag vergessen lassen. Bei der Premiere dieses Mal extra dabei: Schweighöfers Mutter Gitta, der er eine kleine Rolle in den Film geschrieben hat. 

An Schweighöfers Seite hauptsächlich am Abend der Premiere Schauspieler-Kollege Milan Peschel. Die Beiden bestreiten die Hauptstory des Films. Und mit Trennungen kennt sich Schweighöfer ja auch privat aus. Im Februar 2012 trennte sich Schweighöfer von seiner langjährigen Freundin und Mutter seiner Tochter, Ani Schromm.

 

Darum geht's in "Schlussmacher"

Paul (Matthias Schweighöfer) ist Schlussmacher. Für eine Berliner Trennungsagentur übermittelt er den Trennungswunsch seiner Kunden an deren zukünftige Ex-Partner. Emotionale Ausbrüche aller Art ist Paul dadurch gewöhnt, aber privat hält er seine Freundin Natalie (Catherine de Léan) vorsichtshalber auf Abstand.

Bei einem seiner Aufträge trifft Paul auf den sensiblen und anhänglichen Toto (Milan Peschel), der die von Paul überbrachte Trennungsnachricht nicht überwinden kann und sich, um nicht allein zu sein, an dessen Fersen heftet. Pauls Dienstreise quer durch Deutschland nimmt fortan chaotische Ausmaße an, denn Toto stellt alles auf den Kopf.

Bald drohen Pauls Karrierepläne zu zerplatzen und auch ein Happy End mit Natalie rückt in weite Ferne…

(aba)

 

comments powered by Disqus