Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Finale im Dschungelcamp

Joey Heindle ist neuer Dschungelkönig

Berlin, 27.01.2013
Dschungelcamp Joey Heindle Dschungelkönig

Da staunt er nicht schlecht: Joey Heindle ist der neue Dschungel-König.

Joey Heindle ist der neue Dschungelkönig. Er bekam am späten Samstagabend bei der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" die meisten Stimmen von Zuschauern.

Er setzte sich im Finale gegen Dragqueen Olivia Jones und Schauspielerin Claudelle Deckert durch. "Ich will mich bei komplett Deutschland bedanken", sagte er. Heindle war als Kandidat der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" zum Sternchen geworden. Er konnte den Dschungel-Sieg erst kaum fassen.

"Dieter Bohlen, ich bin Dschungelkönig!"

"Bei DSDS war ich nur Fünfter. Und jetzt sage ich: "Dieter Bohlen, ich bin Dschungelkönig!"" Heindles Freundin Jacqueline wartete mit den Moderatoren auf ihn. Der Sieger setzte sich mit seiner Freundin gemeinsam auf den Dschungel-Thron. "Das erlebe ich zum ersten Mal", kommentierte Moderatorin Sonja Zietlow.

Olivia Jones auf Platz Zwei

Jones wurde im Finale nach Stimmen Zweite, Deckert wurde Dritte. Bei der letzten Dschungelprüfung wurde Heindle ein Ekel-Menü aufgetischt. Wollte er Punkte sammeln, musste er eine Kuheuter-Zitze, Fleisch aus einem Kamelfuß und einen Straußen-Anus essen sowie Schweinesperma trinken. All dies brachte Heindle über sich. Nur ein fermentiertes Entenei schaffte er nicht rechtzeitig zu schlucken.

Mehlwürmer, Kakerlaken und Spinnen

Travestie-Star Jones suchte in einem Tunnel zwischen unzähligen Mehlwürmern, Kakerlaken und Spinnen die nötigen Kunststoff-Sterne. Deckert hatte bei ihrer letzten Prüfung in einem Container, der sich mit Wasser füllte, Sterne zwischen großen Aalen aufsammeln müssen.

"Ich war ja wirklich kurz vorm Aufhören."

Heindle hatte immer wieder überlegt, das Abenteuer abzubrechen. Ein Brief seiner Freundin habe ihn umgestimmt. "Ich war ja wirklich kurz vorm Aufhören." Sie habe es geschafft, dass er durchgehalten habe. "Ihr Brief hat mich so motiviert", sagte er nach seinem Sieg. Olivia Jones hatte zuletzt für sich bei den Anrufern mit dem Slogan geworben: "Ihr habt die Möglichkeit, einen Dschungelkönig und eine Dschungelkönigin in einem zu bekommen."

Sie nahm Joeys Sieg sportlich: "Prinzessin ist doch hervorragend. Ich lass mir von Harald Glööckler ein Kleid machen." Vor gut zwei Wochen waren elf Stars und Sternchen in den australischen Dschungel gezogen. Sonja Zietlow lobte zum Ende der Sendung ihren neuen Co-Moderator Daniel Hartwich. "Ich denke, Du bist nächstes Jahr wieder dabei." Er hatte in der siebten Staffel den verstorbenen Dirk Bach ersetzt.

(dpa/pne)