Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

German Polo Masters auf Sylt

Glück auf dem Rücken der Polo-Ponys

Hamburg, 31.07.2013
German Polo Masters auf Sylt Lovelyn

Da streckt das Pony dem "Germany’s next Topmodel" doch tatsächlich die Zunge raus! (Neben Lovelyn und Kiki Schneider, der Organisatorin der German Polo Masters auf Sylt)

Bei strahlendem Sonnenschein schwangen die Promis den Polo-Stick auf Sylt. Mit dabei war auch "Germany’s next Topmodel"-Gewinnern Lovelyn.

Auf Einladung eines Textilherstellers kamen Frauke Ludowig, "Germany’s next Topmodel"-Gewinnern Lovelyn, RTL-Moderatorin Jennifer Knäble, "Let’s Dance"-Gewinner Manuel Cortez und Medienexperte Jo Gröbel zu den "German Polo Masters" nach Sylt. Es versteht sich von selbst, dass die Promis dann auch auf die wunderschönen Polo-Ponys steigen wollten.

Ein sehr emotionaler Moment

Für den Sieger der diesjährigen "Let’s Dance"-Staffel Manuel Cortez war die Polo-Probestunde ein ganz besonders emotionaler Moment. Bei einem schweren Sturz vor 17 Jahren beim Militaryreiten wurde der 34-Jährige schwer verletzt und lag im Koma. Sein Pferd musste damals aufgrund der schweren Verletzungen eingeschläfert werden. Ein Auslöser dafür, dass der gebürtige Freiburger nie wieder auf ein Pferd gestiegen ist.

Reiten ist wie Fahrradfahren, man verlernt es nicht

Sichtlich aufgeregt ließ sich Manuel Cortez von Deutschlands bestem Polospieler Thomas Winter schließlich doch eine kurze Einführung in die Grundregeln des Polos geben und versuchte den Stick zu schwingen. Statt Angst fühlte Cortez die gleiche Verbundenheit zum Pferd, genau so wie vor vielen Jahren. Er war kaum noch vom Pony herunter zu bekommen. Doch da die Pferde am Nachmittag um den Einzug ins Finale der German Polo Masters kämpfen mussten, blieb den Promis nur kurze Zeit, um die Geheimtipps von Thomas Winter umzusetzen.

(von Carina Grendel)

comments powered by Disqus