Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Pocher und Becker

War ihr Twitter-Krieg nur inszeniert?

Hamburg, 18.10.2013
Becker Pocher

Boris Becker und Oliver Pocher zoffen sich nun bald auch im Fernsehen.

Viele waren empört über Beckers Twitter-Atacke gegen Pocher. Jetzt wird alles in eine Show verpackt und sieht ganz nach einem geplantem Werbestreich aus.

In letzter Zeit sah es ganz so aus, als würde Boris Becker mit jedem, der öffentlich etwas Kritisches zu ihm sagt, einen „Tweef“ anfangen. Erst Oliver Pocher, dann Chefredakteur der Gala Christian Krug und zuletzt Stefan Raab.

Alles nur inszeniert

Nun scheint sich herauszustellen, dass die ganze Twitter-Aktion nur Werbung für sein neues Buch ist. Pocher hat anscheinend nur dabei mitgemacht, weil es ihm gleichzeitig auch Aufmerksamkeit für seine Show „Alle auf den Kleinen“ einbringt. Passend dazu, lud der Comedian den Ex-Tennisstar in sein neues TV-Format ein, um sich nun auch öffentlich und zur besten Sendezeit mit Boris Becker zu fetzen.

Damit nicht genug

Doch anscheinend ist dieser Showgast noch nicht brisant genug. Auch die Ex-Verlobte von Boris Becker und Noch-Ehefrau von Pocher, Allessandra Pocher, wird in der Show auftreten. Sie soll dem Comedian als Co-Moderatorin zur Seite stehen, wenn sie ihre öffentliche Schlammschlacht austragen. Sie war nämlich der Grund, warum der Twitter-Streit überhaupt ausgebrochen ist. Damit auch Boris Becker eine Unterstützung zur Seite hat, soll Lilly Becker ihn in die Show begleiten. Was für ein Show-Spektakel.

Horstigramm zu Boris

Zum Glück hat Boris Becker keinen Tweef mit Morning-Show-Moderator Horst wegen seome, Hortigramm zu Boris angefangen. Sonst müsste der am Ende auch noch in die gestellt Show.

Lest auch: Boris Becker: Neuer Twitter-Krieg mit Stefan Raab

Weil Stefan Raab sich in seiner Show "TV-Total" über Boris Becker lustig gemacht hat, zettelt Becker ei ...

(kru)

comments powered by Disqus