Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Foto bei Holocaust-Denkmal

Patrick Lindner löst Shitstorm bei Facebook aus

Berlin, 04.09.2013
Patrick Lindner, Facebook, Shitstorm

Patrick Lindner posiert auf dem Foto lässig und lachend. Für viele unangebracht, wenn man an einem Holocaust-Denkmal fotografiert wird.

Der Schlagersänger Patrick Lindner löst momentan einen Shitstorm aus, weil er lässig beim Holocaust-Denkmal in Berlin posiert.

Heiße Diskussion bei den Fans von Patrick Lindner: Der Schlagersänger posiert auf einem Bild, das er auf seiner Facebook-Seite gepostet hat, zwischen zwei Steinen des Holocaust-Denkmals in Berlin. An sich nichts Schlimmes, da es bereits tausende Menschen gab, die das getan haben. Doch auf dem Schnappschuss grinst der 52-Jährige lässig in die Kamera und lehnt sich mit seinem Rücken gegen einen Stein und stützt sich am gegenüberliegenden Stein mit den Füßen ab.

Viele finden das Foto "geschmacklos"

Das ist für einige zu viel und löst somit einen Shitstorm aus. Unter den Kommentaren: viele Empörungen. So schreibt einer der Facebook-Nutzer: "Ich verstehe nicht, warum sich Herr Lindner ausgerechnet diesen Platz ausgesucht hat, um SICH SELBST grinsend bei fb zu posten... sehr geschmacklos und zeugt von wenig Anstand und Respekt." Der Post von Patrick Lindner hat mittlerweile über 255 "Gefällt mir"-Klicks erlangt. Dazu schreibt ein weiterer Facebook-Nutzer: "Wie kann man bei so einem Bild "gefällt mir" klicken? Hätte nicht gedacht das sie so respektlos sind Herr Lindner! Ja ich weiß das viele Touris auch solche Fotos machen-aber Herr Lindner steht nunmal in der Öffentlichkeit und in Anbetracht der Geschichte und aus Respekt hätte er sich das Klemmen können...krass das einem an so einem Ort das Lachen nicht vergeht."

Schauspieler Björn Casapietra äußert sich

Und auch Schauspieler und Tenor Björn Casapietra ist nicht begeistert von Patrick Lindners Post: " 6 Millionen Menschen bestialisch ermordet. Darunter 1,5 Millionen Kinder, Kleinkinder und Babys die vergast wurden (sollten sie den Gaswagen oder die Gaskammern überlebt haben weil die Mütter sie mit Decken an sich gedrückt haben, dann wurden die Babys anschließend von der SS mit dem Kopf den Gaswagen gehauen damit sie endlich tot sind), erschossen wurden (an den Beinen ihrer Eltern klammernd) oder erhängt wurden (5 jährige, die SS Leute mussten sich noch an die hängenden Kinder ran hängen, weil ihre Körper zu leicht zum "erhängen" waren). Dieses Mahnmal soll an diese unfassbaren Untaten unserer Vorväter erinnern. Das sind Symbole für GRÄBER Patrick. Unschwer zu erkennen! Lehnst du dich mit Rücken und Sohle an die Gräber deiner Angehörigen? Unfassbar."

Viele verteidigen den Schlagersänger

Doch es gibt auch Menschen, die hinter Patrick Lindner stehen und ihn unterstützen. So schreibt ein Nutzer: "Man kanns auch übertreiben! Berlin hat mehr Denkmäler als alles andere. Und egal in welcher Pose sich jemand zeigt, ständig fühlt sich jemand angepisst. Andere Touristen pinkeln dazwischen, kleben Kaugummis an, malen Liebesherzchen und was nicht alles. Und keiner sagt was. Und nu hat'n Promi sich mal hingehockt und alle schrei'n Zeterundmordio. So eng wie das da hist, lehnste dich automatisch irgendwo an. Die meisten, die hier schreien, haben das Denkmal je gesehen, noch wüßten sie, dass es das überhaupt gibt, wenn jetzt hier nicht das Foto wäre. Also kommt mal wieder runter!"

Gleich darunter steht ein weiterer Kommentar: " Mein Gott. Diese Gutmenschen-Nazis gehen einen auf den Sack. Als ob diese dummen Betonklotze aus der Asche der Juden besteht. Können von mir aus auch abgerissen werden und stattdessen neue bezahlbare Wohnungen entstehen. Ekelhaft diese Gutmenschen-Nazis hier, genauso wie die Öko-Nazis! Patrick Lindner, mach weiterhin was Du willst und wie Du es willst!"

(pgo)

comments powered by Disqus