Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Flughafen Köln/Bonn

Grönemeyer-Ausraster gegen Fotografen

Köln/Bonn, 23.12.2014
Herbert Grönemeyer, Pressebild, Schiffsverkehr

Herbert Grönemeyer hatte eine Auseinandersetzung mit Fotografen am Flughafen Köln/Bonn.

Der Musiker Herbert Grönemeyer ist am Flughafen in Köln/Bonn in eine Auseinandersetzung mit einem Fotografen verwickelt gewesen.

Musiker Herbert Grönemeyer (58) ist am Flughafen in Köln/Bonn in eine Auseinandersetzung mit Fotografen verwickelt gewesen. Ein Video, das im Internet zu sehen ist , zeigt angeblich den Sänger, wie er mit einer Umhängetasche nach einem Mann schlägt.

"Fuck off"

Von wann die Aufnahmen sind, ist unklar. Grönemeyers Anwalt teilte am Montag in Berlin schriftlich mit, sein Mandant und dessen Familie seien "in einem rein privaten Moment am Flughafen massiv verfolgt und bedrängt" worden. Nach mehrfacher Aufforderung des Sängers, das Fotografieren und Filmen zu unterlassen, habe Grönemeyer dann selbst versucht, "die Fotografen körperlich wegzudrängen". "Wir widersprechen aber ausdrücklich einer Darstellung, wonach unser Mandant mit seinen Händen Fotografen "geschlagen" haben soll."

Der Fall zeige erneut, "mit welcher Aggressivität Fotografen/Paparazzi in Deutschland" vorgehen. Hiergegen könnten sich Beteiligte "oftmals nur noch selbst zu Wehr setzen", hieß es in der Mitteilung weiter. Die Agentur des angeblich geschlagenen Fotografen war zunächst auf Anfrage nicht zu erreichen.

In dem Video ist zu sehen, wie Grönemeyer "Fuck off" ruft und "Bin privat hier, du Affe". Nach FOCUS Online-Informationen will einer der Fotografen nun Anzeige erstatten.

(dpa/aba)

comments powered by Disqus