Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kevin Großkreutz

Tattoo vom Weltmeisterpokal

Hamburg, 28.07.2014
Kevin Großkreutz, Tattoo

Drei Meisterschaftstrophäen prangern schon auf der linken Schulter von Kevin Großkreutz.

Vielen ging die WM unter die Haut. Großkreutz sogar so sehr, dass er sich jetzt ein Tattoo mit dem WM-Pokal als Motiv stechen ließ.

Nach dem WM-Sieg hat sich Kevin Großkreutz neben die Meisterschale und den DFB-Pokal jetzt auch noch den WM-Pokal auf die linke Schulter stechen lassen.

Titel geht unter die Haut

Stolz über den Sieg schreibt er zu seinen Tattoos: "Die Titel nimmt mit keiner mehr!" Das stimmt wohl, dennoch erntet der BVB-Spieler ordentlich Kritik für seinen Foto-Post.

Spott im Netz

So schreibt ein Fan: "Wie viele Minuten hast du bei der WM gespielt?" Auch über die Qualität des Tattoos lässt sich jemand aus: "Ohne Worte geil, Aber…mit dem Gehalt bekommt man bestimmt sauberere Motive unter die Haut. Sauber sieht anders aus".

Mannschaftssieg aller Nationalspieler

Das alles dürfte Kevin aber trotzdem nicht die Stimmung verderben, denn für den leidenschaftlichen Fußballer zählt nur eins: Der Sieg. Und egal ob er nur auf der Ersatzbank sitzt, Großkreutz sorgt immer für gute Stimmung unter den Spielern. Dass es nicht nur entscheidend ist, wer auf dem Platz spielt und wer auf der Ersatzbank sitzt, erkennt auch ein Fan an: "Entscheidend für den Gewinn des Pokals sind nicht nur die 11 auf dem Platz, sondern auch das drum herum im Tram und der Kevin hat seinen Teil dazu beigetragen, das die Stimmung immer gut war".

(kru)

comments powered by Disqus