Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

The Voice

Auch Nena verlässt die Castingshow

Hamburg, 23.03.2014
Nena, Warner Music, Pressebild

Nena verlässt die erfolgreiche Castingshow "The Voice of Germany".

Mit Nena verlässt auch das letzte Jurymitglied, das von Beginn an Teil der "The Voice"-Jury war, die Musikshow. Ein Nachfolger steht noch nicht fest

In der vierten Staffel der Casting-Show "The Voice of Germany" wird sich wohl einiges ändern müssen. Nachdem vor Kurzem bereits die langjährigen Jurymitglieder von BossHoss ihr Abgang aus der Jury öffentlich gemacht haben, legt 80er-Jahre-Ikone Nena jetzt nach. Auch sie verlässt die Voice-Jury, um sich eigenen Projekten zu widmen.

Neue Alben und Bücher

"Ich schaue mit viel Freude in eine kreative Zukunft, denn da steht einiges für mich an - und überall ist viel Musik drin", sagte Nena dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Zurzeit arbeite sie in Amerika an neuen Alben und schreibe zwei Bücher. Da scheint kein Platz mehr für eine weitere Teilnahme an dem quotenmäßig äußerst erfolgreichen Castingformat.

Drei Staffeln dabei

Die Musikerin war damit drei Staffeln bei der Fernsehshow. Nach der zweiten Staffel verließen bereits die beiden Ursprungs-Jury-Mitglieder Xavier Naidoo und Rea Garvey die Jury. Ersetzt wurden sie durch den Sänger Max Herre und den Frontmann der Band "Sunrise Avenue" Samu Haber. Beide sollen auch wieder in der vierten Staffel mit von der Partie sein. Wer allerdings Nena und die BossHoss-Brüder ersetzen soll, steht noch nicht fest.

"The Voice of Germany" war 2011 als Gegengewicht zu Castingshows wie "Deutschland sucht den Superstar" und "Popstars" an den Start gegangen und legt den Fokus stark auf den Gesang und die musikalische Qualität der Kandidaten. Derzeit läuft bei Sat1 mit "The Voice Kids" ein Ableger der Castingshow. Im Herbst soll die neue Staffel starten.

(dpa/ san)

comments powered by Disqus