Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Weiße Ballons

Trauerfeier für Mareike Carrière

Ohlsdorf, 29.03.2014
Mareike Carrière, Mareike Carriere, Schauspielerin, Getty Images

Die Hamburgerin Mareike Carrière starb im Alter von nur 59 Jahren an Krebs.

Die Schauspielerin Mareike Carrière starb im Alter von nur 59 Jahren an Krebs. Familie und Freunde nahmen nun Abschied von ihr.

Am Freitag, den 28. März fand die Trauerfeier für Mareike Carrière statt. Die Schauspielerin wurde durch ihre Rolle als Polizistin Ellen Wagner in der Serie "Großstadtrevier" bekannt. Sie galt als eine der ersten Polizistinnen im deutschen Fernsehen. 1993 zog die Schauspielerin nach Hamburg.

Früher Tod

Die Schauspielerin litt an Krebs, bis zum Schluss hatte sie dagegen angekämpft und doch am Ende verloren. Am Montag den 17. März starb die nur 59 Jahre alte Mareike Carrière. Zur Trauerfeier kamen ca. 450 Mensche. Unter den Trauergästen waren auch Prominente wie Sophia Thomalla und Jan Fedder, die Abschied von einer geschätzten Kollegin nahmen. Besonders berührende Worte hatten ihr Bruder und ihr Vater für die Schauspielerin.

Weiße Ballons

Statt Blumen und Kränzen wünschte sich die Familie Spenden für die Organisation "Ärzte ohne Grenzen". Als Symbol für den Abschied ließen Familie und Freunde zum Ende der Zeremonie in Ohlsdorf weiße Ballons in den Himmel steigen.

(ama)

comments powered by Disqus