Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Trennung von Rafael van der Vaart

Schwangere Sabia bestätigt Liebes-Aus

Hamburg , 12.08.2015
Sabia-Rafael-02

Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz gehen zurzeit getrennte Wege.

Die Liebe ist zwar noch da, doch die äußeren Umstände sind zu schwierig. Daher haben sich Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz nun getrennt.

Bislang waren es nur Gerüchte, jetzt ist es offiziell: Rafael van der Vaart (32) und Sabia Boulahrouz (37) sind kein Paar mehr! Das bestätigte nun die werdende Mutter exklusiv gegenüber dem "OK!"-Magazin mit den Worten: "Ja, es ist aus. Die Beziehung zu Raf ist vorbei."

Und sie verrät weitere Details der Trennung von dem Fußballer: "Das war letzte Woche. Wir haben das am Telefon besprochen. Raf und ich haben beschlossen, dass es besser ist, wenn wir im Moment kein Paar mehr sind." Doch Sabia stellt klar: "Wir lieben uns noch immer. Manchmal ist einander lieben aber nicht  genug, um zusammen sein zu können."

Vergewaltigt und zum Sterben zurück gelassen

An der Trennung nach zwei Jahren Beziehung sollen vor allem äußere Umstände schuld sein: "In den letzten zwei Jahren wurde ich verbal sicher zehnmal ermordet", sagt sie.
Auf die Frage, wie es ihr in dieser Situation jetzt geht, erklärt  Sabia gegenüber "OK!": "Wenn ich es in Worte fassen müsste, könnte man es am besten umschreiben mit dem Gefühl von jemandem, der vergewaltigt und danach zum Sterben auf einem verlassenen Pfad zurück gelassen wurde."

Sorge um Sabia

Der dreifachen Mutter geht es zurzeit extrem schlecht: "Hätte ich nicht drei wunderbare Kinder, die mich sehr brauchen, und wäre ich nicht gerade schwanger, dann weiß ich nicht, ob es mich noch geben würde. Ich schäme mich selbst, es zuzugeben, aber ich habe in den letzten eineinhalb Monaten oft gedacht, wenn ich im Auto saß: Wenn ich jetzt die Kurve nicht nehmen würde, sondern einfach geradeaus weiter fahre, dann ist vielleicht alles vorbei und dann fühle ich keinen Schmerz mehr..."

Bleibt nur zu hoffen, dass Sabia Boulahrouz die Kurve weiterhin kriegt. Und vielleicht gibt es für das Ex-Paar doch noch Hoffnung? Schließlich ist ein gemeinsames Kind unterwegs.

comments powered by Disqus