Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wegen Kritik an Show

Zoff zwischen Enissa Amani und Steffen Henssler

Enissa Amani, Studio Amani

Enissa Amani hat seit kurzem eine neue Show.

Ein Tweet von Steffen Henssler löste einen kleinen Krieg auf Twitter aus. Jetzt legt der Star-Koch mit einem Facebook-Video nach.

Studio Armani ist eine der neuesten TV-Shows auf Prosieben. Im März war Enissa zum ersten Mal mit dem Comedy-Format auf dem Privatsender zu sehen. Jetzt äußerte ein Promi-Koch Kritik und entfachte damit einen Streit im Netz.

Kritik vom Henssler

Der Grund für den Streit war ein Kommentar von Koch Steffen Henssler, dem die Show anscheinend nicht so gut gefallen hat. Er twitterte: "Studio Amani ist ein guter Grund, sich Casino Royale doch zum zehnten Mal anzugucken."

Enissa teilt aus

Diese Kritik ließ sie nicht auf sich sitzen und holte aus: "Schade wenn ältere Kollegen so gegen jemanden austeilen, der gerade mal seine 4te Show im TV hatte. [...] #GrilldenSchmock"

Facebook-"Entschuldigung" vom Henssler

Darauf wiederum wollte auch Steffen Henssler antworten und postete ein Facebook-Video, in dem er mit hoher Stimme offensichtlich Enissa Amani nachmacht.

I'm so sorry!! ;)AhoiSteffen

Posted by Steffen Henssler on Tuesday, April 5, 2016

John und Birgits Meinung

Auch unsere Moderatoren haben eine Meinung zu dem jüngsten Twitter-Streit. John, der schon lange in der Öffentlichkeit steht, hat nichts gegen die offene Kritik bei Twitter: "Ich finde es genau richtig. Wie viele Shows muss man denn noch warten, bis man einen bösen Kommentar abliefert."

Birgit ist da anderer Meinung: "Muss man einen bösen Kommentar schreiben, weil wenn ich was nicht mag, dann schalte ich auch nicht ein."

Mit der Erfahrung eines langjährigen Morning-Show-Moderators weiß John: "In dem Moment wo man sich der Öffentlichkeit stellst, schon mit der ersten Sendung, mit dem ersten Wort, musst du damit rechnen, dass dich jemand kritisiert."

#Studio Armani

Man kann Enissa Amani mögen oder nicht, aber leider sprechen auch die Quoten gegen die Show. Seit dem Start haben sich die Zuschauerzahlen rund halbiert. Auf Twitter gibt es eher gemischte Reaktionen über den Zoff. Die meisten schlagen sich auf eines der Lager. 

Was denkt Ihr über den Twitter-Streit von Enissa Amani? Vollkommen gerechtfertigt, oder geht Steffen Henssler hier zu weit? Schreibt es uns in die Kommentare!

comments powered by Disqus