Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Antonio Banderas

Steht zu Melanie Griffith

Antonio Banderas steht seiner suchtkranken Frau Melanie Griffith zur Seite.

Wo so manch anderer wahrscheinlich schon das Handtuch geworfen hätte, steht Antonio Banderas trotz ihrer Tablettensucht weiter zu seiner Frau Melanie Griffith. Seit 1996 sind die beiden verheiratet. Durch Melanies Ehe mit Schauspieler Don Johnson war sie Alkohol- und Kokainsüchtig gewesen, 1998 ließ sie sich therapieren und wurde trocken. 2007 hatte die Schauspielerin aber einen verhängnisvollen Ski-Unfall, nach einer Knie-OP wurde sie dann Tabletten abhängig.

"Sie schlägt sich sehr gut"

Antonio Banderas steht aber trotzdem voll und ganz zu seiner Frau und gibt ihr Halt: „Sie war und ist eine Suchtkranke. Ihr Problem waren die Schmerzmittel, die sie nach einem Unfall nehmen musste. Vorher war sie jahrelang clean. Aber sie schlägt sich sehr gut in diesem Kampf, weil sie eine sehr fröhliche und starke Frau ist.“ Seit 2009 ist Melanie wieder in einer Entzugsklink, wir wünschen gute Besserung…