Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Krebs

Guru ist tot!

Guru Plattencover

Guru starb im Alter von 43 Jahren an Krebs.

Nach längerer Krankheit hat der Rapper Guru den Kampf gegen den Krebs verloren.

Der amerikanische Hip-Hop-Musiker Keith Elam - bekannt geworden als Guru - ist im Alter von 43 Jahren an einem Krebsleiden gestorben, wie sein Produzent in einer Erklärung im Internet bekanntgab: "Guru ist (…) nach langem Kampf gegen den Krebs gestorben. Laut Solar litt Guru seit über einem Jahr an der bösartigen Krankheit - die zahlreichen Behandlungen von Spezialisten brachten keinen Erfolg." Bereits im Februar hatte sich Gurus Gesundheitszustand dramatisch verschlechtert. Er erholte sich zwar wieder - doch der Krebs war stärker.

In den 1990er Jahren verkaufte er mit Jazzmatazz - einem Mix aus Jazz und Hip Hop - Millionen Alben und hat unter anderem mit Jamiroquai, Chaka Khan und Macy Gray zusammen gearbeitet. In den 1980er Jahren war er der Gründer der Rap-Gruppe Gang Starr - deren Album „Moment of Truth“ wurde ebenfalls millionenfach verkauft.

Reinhören: Jazzmatazz - Loungin