Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mehrzad Marashi

Aschewolke: Kein Videodreh

Mehrzad Marashi, Superstar 2010

Aschewolken-Opfer: DSDS-Gewinner Mehrzad Marashi muss seinen ersten Videodreh verschieben.

Wegen der Aschewolke kann der Videodreh des DSDS-Gewinners in New York nicht stattfinden.

Jede Single hat natürlich das obligatorische Musikvideo, so auch bei DSDS-Gewinner Mehrzad Marashi. Dumm nur, dass der geplante Drehort New York City ist und der Hamburger mit seinem Team wegen der Aschewolke dort nicht drehen kann. Allerdings wird im Hause Marashi weiter gehofft: „Ich hoffe, dass es morgen klappt! Ansonsten müssen wir uns etwas überlegen. Ich werde jetzt erst mal nach Hause fahren und gespannt darauf warten, dass Volker Neumüller mich anruft und sagt: ‘Hey, es geht los!’“

Falls es nicht klappt, wird bereits fieberhaft nach einem Alternativort gesucht – wie wär’s vielleicht mit der schönsten Stadt der Welt: Hamburg? Schließlich ist das die Heimatstadt des frisch gebackenen Superstars. Zum Storyboard des Videos wurde nur soviel gesagt: „Es wird etwas ganz anderes als das, was es bis jetzt gegeben hat. Es wird sehr schön werden!” Wir sind gespannt.

Mehrzad redet Menowin zu

Am Sonntagmorgen um 0:15 Uhr fällt die Entscheidung bei Deutschland suchte den Superstar 2010 zwischen Menowin Fröhlich und Mehrzad Marashi aus Farmsen!

Mehrzad hat es tatsächlich geschafft! Unser ehemaliger Radio-Hamburg-Megatalent-Kandidat ist der Superstar 2010 und steigt mit seiner Siegersingle „Don't Believe“ gleich auf Platz 1 der „iTunes“-Charts. Nachträglich äußerte sich Mehrzad inzwischen zum zweitplatzierten Menowin und nennt auch die Gründe, die eventuell zu dessen Niederlage beigetragen haben: „Er hat mir ehrlich gesagt Leid getan. Ich glaube sein größtes Problem war, dass er sich seiner Sache zu sicher war, leider. Das ist das, was ich ihm schon immer gesagt habe: ‚Du musst trotzdem, egal wie gut du bist und egal, wie du bei der Jury ankommst, weiterhin deinen Fokus halten und fleißig sein, sonst sieht’s schlecht aus.‘“

Hoffen wir also, dass Menowin trotz seiner Eskapaden in der Vergangenheit diesmal die Kurve kriegt und nicht wieder abstürzt.