Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kate Winslet

Stress bei Sexszene

Leonardo DiCaprio verriet jetzt, dass Kate Winslet bei einer Sexszene total ausflippte.

Sie waren das Traumpaar der 90er: Kate Winslet und Leonardo DiCaprio ließen alle Herzen höher schlagen, als sie sich in "Titanic" auf der Leinwand liebten. Doch bei der Wiedervereinigung im Film "Zeiten des Aufruhrs", der 2008 in die Kinos kam, war es plötzlich nicht mehr so harmonisch. Kate rastete total aus, als sie mit Leo ins Bett steigen sollte, verriet DiCaprio jetzt "CoverMedia". Das Problem lag allerdings nicht bei ihm, sondern bei Kates Mann Sam Mendes, der bei dem Film Regie führte. Dem machte es nämlich gar nichts aus, dass Kate mit einem anderem rumknutschte – und dann gab er auch noch genaue Anweisungen, wie Kate und Leo im Bett zur Sache gehen sollten.

DiCaprio berichtet, dass seine besorgte Filmpartnerin die ganze Zeit "das ist wirklich merkwürdig" wiederholte. Sie konnte es anscheinend nicht fassen, dass ihrem Mann die Sexszene total egal war. Leo nahm das total cool und versuchte Kate mit den Worten "das gehört doch zur Schauspielerei" zu beruhigen. Es blieb wohl nicht bei diesem einen Streit, denn seit März leben Kate und Sam getrennt.