Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Rekord-Tour

Schätzungen zu Folge brechen U2 mit den Einnahmen aus ihrer neuen Tour alle Rekorde.

+++ U2: Rekordverdächtig! +++

Nachdem es Sänger Bono nach einer Wirbelsäulenverletzung wieder besser geht, kommen U2 am 10. August 2010 mit ihrer "360°"-Tour nach Deutschland. Schätzungen zu Folge sollen 750 Millionen Dollar (ca. 570 Millionen Euro) durch die Konzerte eingenommen werden, berichtet "Musikwoche.de". Damit wäre der Rekord der Rolling Stones gebrochen, deren "A Bigger Bang"-Tour 2006 rund 550 Millionen Dollar einbrachte. Das Stage Design der Show spielt bei den Verkaufszahlen sicherlich eine Rolle, dadurch wurden hinter der Bühne ca. 10.000 Extraplätze eingerichtet. Die Tour wird im Sommer 2011 in den USA enden.

+++ Madonna: Mercys Vater will Frieden schließen +++

Vor einem Jahr adoptierte Madonna Mercy gegen den Willen ihres leiblichen Vaters James Kabewa. Nun soll er sich damit abgefunden haben, dass seine Tochter auf einem anderen Kontinent lebt. Kambewa hat allerdings einen Wunsch: Wie er der südafrikanischen Zeitung "Sunday Times" berichtet, würde er Madonna für ein paar Fotos von Mercy sehr dankbar sein. Er möchte sehen, wie die Kleine aufwächst, da er sie nach eigener Aussage sehr vermisst. Zusätzlich spart er Geld zusammen, um sich einen Flug zu seiner Tochter leisten zu können. Kambewa würde gerne mit Madonna "Frieden schließen", um Mercy wiederzusehen.