Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Taylor Lautner

Klage wegen Psycho-Stress

Taylor Lautner, Peoples Choice Awards 2010

Taylor Lautner - total gestresst von nicht geliefertem Wohnwagen.

Taylor Lautner hat offenbar eine Wohnwagenfirma auf Schmerzensgeld verklagt.

Die USA sind ein klagefreudiges Land - da machen auch Hollywood-Stars keine Ausnahme. Jetzt hat laut "Tmz" angeblich auch der "Twilight"-Star und Mädchenschwarm Taylor Lautner eine Wohnwagenfirma verklagt! Grund: Der Schauspieler hatte zum Drehstart seines neuen Films "Abduction" am 21. Juni einen Luxus-Trailer für umgerechnet rund 236.000 Euro ans Set bestellt, doch der Wohnwagen wurde nicht zum vereinbarten Termin geliefert.

Großes Drama - denn durch diese Verspätung soll "psychischer Stress" bei Taylor Lautner ausgelöst worden sein. Es geht in der Klage um Vertragsbruch, Betrug und Schmerzensgeld in unbekannter Höhe.