Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Tom Cruise

Seine Tochter flüchtet

Isabella, Adoptivtochter von Tom Cruise, hat genug. Sie möchte noch in diesem Jahr ausziehen.

Bei Familie Cruise dürfte der Haussegen gerade ziemlich schief hängen, denn Toms Adoptivtochter Isabella hat genug und will zu ihrer Mutter Nicole Kidman ziehen, sobald sie 18 ist. Es liegt nahe, dass Toms Scientology-Wahn daran Schuld ist. Schließlich musste Isabella schon ihr ganzes Leben damit klar kommen, dass sie und ihre Familie auf Schritt und Tritt von Scientology-Mitgliedern überwacht werden. Selbst ihre Stiefmutter Katie Holmes wird von den Regelungen der Sekte unterdrückt und darf sich nicht mal selber ein Kindermädchen für ihre Tochter aussuchen.

Jetzt wird es Katie bestimmt das Herz brechen, Isabelle gehen zu sehen, da sich beide gut miteinander verstehen. Ein Insider berichtete dem englischen Magazin "Look": "Für Katie werden sich diese Neuigkeiten anfühlen, als hätte ihr jemand direkt ins Herz gestochen." Doch das hilft alles nichts: Isabella will einfach nur raus und das vielleicht sogar schon im Dezember. Denn dann wird sie 18 Jahre alt. Ihre Mutter Nicole ist von den Umzugsplänen begeistert und würde sich darüber freuen, ihre Älteste bei sich zu haben. Isabellas Auszug ist nicht nur der erste Schritt raus aus der Sekte und in die Selbstständigkeit, sondern auch ein großer Image-Schaden für ihren Vater.