Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bullock und Clooney

Gemeinsam vor der Kamera

Sandra Bullock und George Clooney stehen in dem Film "Gravity" gemeinsam vor der Kamera.

Gedreht wird der Science-Fiction-Film von Alfonso Cuarón (Regisseur von "Harry Potter und der Gefangene von Askaban"). Bei der Besetzung der Hauptrollen gab es lange ein Hin und Her, denn angeblich sollte die weibliche Hauptrolle erst an Scarlett Johansson und dann doch an Angeline Jolie gehen. Auch Natalie Portman stand auf der Liste für die Rolle. Und bei der männlichen Besetzung gab es dann auch einige Schwierigkeiten: Ursprünglich sollte Robert Downey Jr. an Sandra Bullocks Seite spielen, sagte dann aber wegen Terminproblemen ab.

Die Oscar-Preisträgerin spielt in "Gravity" eine Astronautin die gegen die Zeit kämpft, um zur Erde zurückkehren zu können, nachdem es im All zu einem Unfall kam. Clooney übernimmt die Rolle des Teamleiters der Raumstation. Die beiden sind die einzigen Überlebenden, nachdem ihr Space-Shuttel von den Trümmerteilen eines Asteroiden zerstört wird. Die Produktion des Films soll im April oder Mai 2011 beginnen.