Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Jennifer Lopez

Nacktvideos?

Der erste Ehemann von Jennifer Lopez, Ojai Noa, erpresst die Sängerin mit Nacktvideos.

In der dritten Ehe von Jennifer Lopez scheint alles glatt zu laufen. Doch eine der beiden früheren Ehen macht jetzt Ärger. Der erste Ex-Ehemann der Sängerin sorgt jetzt für Schlagzeilen.

1997 hat Jennifer Lopez den Kellner Ojai Noa geheiratet und der erpresst sie jetzt mit einem Nacktvideo. Deshalb zieht Jennifer vor Gericht. In dem Privatvideo soll Lopez ihren Intimbereich vor der Kamera zeigen, schreibt "RadarOnline.com". Vor ein paar Jahren hat Noa versucht ein Buch mit Details aus der elfmonatigen Ehe zu veröffentlichen. Damals soll Jennifer Lopez viel Geld gezahlt haben, damit das Buch nicht erscheint.

Wir sind gespannt ob die 41-Jährige noch eine unfreiwillige Karriere als Nacktmodel macht. Paris Hilton ist ja in einen ähnlich Skandal verwickelt gewesen, sie hat an ihrem Sex-Video gut mitverdient und ihrer "Karriere" hat es nicht groß geschadet.