Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Pamela Anderson

Keine Schönheits-OPs mehr

Pamela Anderson hat verraten, dass sie keine Schönheits-OPs mehr machen möchte.

Pamela Anderson will sich in Zukunft nicht mehr unters Messer legen. Der Star, der in den 90ern durch die Kultserie "Baywatch" weltweit berühmt geworden ist, hat laut "Contactmusic.com" verraten, dass sie nie eine "klassische Schönheit" gewesen sei. Nach zahlreichen Schönheitsoperationen in ihrem Leben möchte die 43-Jährige von jetzt an nicht mehr gegen das Altwerden ankämpfen.

Sie sagt: "Ich werde Gesichtsbehandlungen machen, aber ich will nicht mehr den gruseligen Weg gehen und Messer in mir stecken haben." Außerdem liebt Pamela Anderson es inzwischen ganz einfach, mit ihren beiden Söhnen Brandon und Dylan zu Hause zu bleiben, anstatt für Skandal-Schlagzeilen zu sorgen: "Ich denke, dass die Leute ziemlich schockiert sind, dass ich einen vollständigen Satz bilden kann. Das bedeutet, dass ich keine Erwartungen erfüllen muss."