Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ist der Ruf erst ruiniert...

Madonna und die Männer

Madonna nimmt den Audruck „Toy-Boy“ scheinbar doch etwas zu ernst. (11.02.10)

Obwohl die Beziehung mit Jesus Luz noch nicht wirklich beendet zu sein scheint, trifft sie sich mit ihrem Ex-Lover und Baseballspieler Alex Rodriguez. Auch mit dem Vater ihrer Tochter Lourdes, dem Kubaner und ehemaligen Fitnesstrainer Carlos Leon, scheint es noch lange nicht zu Ende zu sein. Ein Insider erzählte: "Als sich Madonna von Guy Ritchie trennte, war Carlos für sie da. Sie verbrachten viel Zeit zusammen. Sie werden immer eine starke Verbindung haben.“ Jesus Luz ist für die Diva scheinbar wirklich nur ein Spielzeug und besserer Zeitvertreib, so der Insider weiter: "Sie sind zusammen, wenn sie das will. Er ist wie ein Schaf in ihrer Herde und sie liebt das."

"Jesus hat keine Ahnung, dass sich Madonna immer noch mit A-Rod trifft. Aber sie haben zwei Nächte in Miami verbracht. Mit A-Rod ist sie in Sachen Intellekt auf einem Level. Im Gegensatz zu Jesus, ist er ein Genie."