Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Johnny Depp

Kinder weinen wegen ihm

In seiner Rolle als "Edward mit den Scherenhänden" drückt er die Stimmung seiner Kinder.

Johnny Depp bringt Millionen Frauen weltweit zum Kreischen, Männer zum neidischen Erblassen, aber seine eigenen Kinder bringt er zum Weinen. Lilly-Rose (10) und Jack(7), die gemeinsamen Kinder des US-Schaupielers und seiner Frau, der französischen Schauspielerin und Sängerin Vanessa Paradies, fangen jedes Mal an zu weinen, wenn sie ihren berühmten Vater in seiner Rolle als einsamen Edward in „Edward mit den Scherenhänden“ sehen. „Sie haben es schwer, den Film zu verstehen, weil ihr Vater ja die Hauptrolle spielt. Sie verbinden Edward natürlich mit mir”, erklärte der 46-Jährige.

Kinder haben Mitleid

„Sie sehen (im Film), dass ihr Dad sich isoliert und einsam fühlt. Edward ist ein tragischer Charakter und ich denke, es ist schwer für sie.Beide heulten, als sie den Film angesehen haben“, verriet der Frauenschwarm. Aber die beiden werden ja älter und sicher verstehen sie das irgendwann auch, dass ihr Vater kein künstlich erschaffener Mensch ist.