Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ke$ha

Ke$ha führt die Charts an

Die deutschen Charts werden weiterhin von Ke$ha angeführt. Was sich sonst getan hat

„Tik Tok“ von Ke$ha führt auch in dieser Woche die deutschen Single-Charts an. Neu auf Platz zwei ist „Disco Pogo“ von der Band Frauenarzt, die von Platz fünf nach oben geklettert sind. Keri Hilson ist mit ihrem Mega-Hit „I Like“ von Platz zwei auf drei abgerutscht. Höchster Neueinsteiger ist diese Woche das Projekt Helping Haiti mit dem R.E.M-Cover „Everybody Hurts“, das damit auf Platz 16 landet.

Keine großen Veränderungen in den Albumcharts

Auch in den Albumcharts hat sich an der Spitze nichts geändert. Wie in der letzten Woche auch steht Peter Maffay mit seinem Album „Tattoos (40 Jahre Maffay)“ auf Platz eins. Der zweite Platz wird von Peter Gabriel belegt, der mit seinem Album „Scratch My Back“ neu eingestiegen ist. Sadé schafft es mit ihrem Comeback-Album „Soldier of Love“ diese Woche nur auf den dritten Platz.