Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Roland Emmerich

Keine Serie von 2012

Regisseur Roland Emmerich wird seinen Film "2012" wohl doch nicht mit einer Serie fortsetzen.

Regisseur Roland Emmerich (Independence Day, Stargate, The Day After Tomorrow) hat die Pläne für eine Fernsehserie auf Basis seines Films "2012" offensichtlich fallengelassen. Die Serie sollte als direkte Fortsetzung der Geschichte des Kinofilms gedreht werden. Es heißt, die Idee sei wegen Budgetbeschränkungen zunächst einmal begraben worden. Emmerich hat erkannt, dass die Serie „zu groß für das Fernsehen“ sei und von daher auch schwer umsetzbar. Ganz aufgeben möchte der rastlose Regisseur jedoch nicht: Er plant die Verfilmung der Trilogie des Science-Fiction-Autors Isaac Asimov.

Die Trilogie beschreibt den Zusammenbruch eines galaktischen Imperiums, der eine 30.000 Jahre dauernde Zeit des Chaos nach sich zieht. Klingt nach einem typischen Emmerich-Film.