Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Dancing on Ice

Heather tanzt sich ins Herz

Heather Mills hat sich (zumindest halbwegs) zurück in die Herzen getanzt. (13.01.10)

Nach der britischen Promi-Show „Dancing on Ice“, ist klar: Heather Mills hat sich (zumindest halbwegs) zurück in die Herzen der Briten getanzt. In der Show müssen die prominenten Kandidaten zusammen mit einem Profi ihr Können im Eiskunstlauf unter Beweis stellen.
Trotz ihrer Beinprothese, den zahlreichen Prellungen, gebrochener Rippen und einer gestauchten Schulter hat die Exfrau von Paul McCartney es in der Show auf den dritten Platz geschafft. Dabei galt sie vor der Show als absolute Außenseiterin.

Kampfgeist bewiesen

Die Briten haben ihr die Scheidungsschlacht, in der es um 30 Millionen Euro ging, mit Paul nie wirklich verziehen. Sie galt bereits während der Ehe immer als habgierig, cholerisch und eiskalt. Durch die Sendung konnte sie jetzt ihren Kampfgeist zeigen und die Tatsache, dass der Gewinn gespendet wird, baut ihr ramponiertes Image natürlich auch wieder auf...