Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Keith Richards dankt Ron Wood

Kein Alkohol mehr

Rolling-Stones Gitarrist Keith Richards entsagt sich ab sofort dem Alkohol. (26.01.10)

Er war immer für seine betrunkenen Auftritte bekannt, soll jetzt aber seit 4 Monaten keinen Drink mehr angerührt haben. Und der Grund dafür ist Bandkollege Ronnie Wood. Die Ehe zwischen Ron und Jo Wood endete vorletztes Jahr nach 23 Jahren, weil Ron immer wieder zu tief ins Glas schaute. Auch seine junge Geliebte Ekaterina Ivanova trennte sich vor kurzem von ihm, da er sie betrunken attackiert und geschlagen haben soll. Das wirkte wohl abschreckend auf den Altrocker Richards, er hatte sich eigentlich mal geschworen, dass ein Leben ohne Alkohol für ihn nicht in Frage käme.

Ein Insider verriet jetzt der britischen „The Sun“: „Er hat mit angesehen, wie Ronnie im letzten Jahr wieder rückfällig geworden ist und er war nicht begeistert davon. Außerdem hat er zum ersten Mal eingesehen, dass es ihm gut tun könnte, wenn er das Saufen für eine Weile sein lässt." Aber es gäbe wohl trotzdem keine Garantie dafür, dass er die Finger weiterhin von ihm lässt.