Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kontaktverbot

Sheen besucht Ehefrau

Trotz Kontaktverbotes besucht Charlie Sheen seine Frau im Krankenhaus. (21.01.10)

US-Schauspieler Charlie Sheen, bekannt unter anderem aus dem Kinoerfolg „Hot Shots“ aus den neunziger Jahren, ist aktuell mit seiner Sitcom „Two and a half Man“ beruflich überaus erfolgreich. Im Privatleben gibt‘s dagegen wenig Grund zur Freude. Nach dem richterlich angeordneten Auszug aus dem gemeinsamen Haus, hat der Schauspieler jetzt gegen das ebenfalls per Gericht auferlegte Kontaktverbot zu seiner Frau Brooke Mueller verstoßen. Sheen hat seine „Liebste“ am Mittwoch im Krankenhaus besucht. Die hütet wegen einer Infektion, die sie sich in Folge einer Operation am Weisheitszahn zugezogen hat, das Krankenbett.

Streit an Weihnachten

Die Beiden sind Weihnachten in die Schlagzeilen geraten, da der Amerikaner seine Frau im gemeinsamen Urlaub mit einem Messer bedroht haben soll. Trotz des Ärgers möchte Mueller, dass er die gemeinsamen Kinder so oft er möchte besuchen kann. Am Freitag (22.01.) gibt es eine erneute Anhörung vor Gericht, bei der entschieden werden soll, ob das Kontaktverbot weiter aufrecht erhalten wird.