Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sandra Bullock

Blackout bei den Globes

Sandra Bullock hat sich so sehr über ihren Globe gefreut, dass sie einen Blackout hat. (19.01.10)

Sandra Bullock hat ja am Sonntag bei den Golden Globes einen Preis in der Kategorie "Beste Darstellerin in einem Drama" abgeräumt. Und darüber hat sich so sehr gefreut, dass sie einen kompletten Blackout hat. Sie kann sich einfach nicht an ihre Dankesrede erinnern, erzählte sie jetzt in einem Interview… Sie sagte nach ihrer Dankesrede: "Ich will nur meine Familie finden und ihnen alles erzählen. Ich habe keine Ahnung, was eben passiert ist, keine Ahnung. Ich fühle mich, als wäre ich in Ohnmacht gefallen."

Sandra Bullock gewann den Golden Globe übrigens für ihre Rolle im Drama "Blind Side". Bullock spielt eine Mutter, die einen jungen schwarzen Teenager in ihre Familie aufnimmt. Es ist die wahre Geschichte des jetzt 22 Jahre schwarzen Football-Nachwuchsstars Michael Oher, der auf der Straße und bei zahlreichen Pflegefamilien aufwuchs, bevor ein Ehepaar sein Talent erkannte und ihn förderte. Der Film startet am 18. März in den Hamburger Kinos.